Press Releases

24 May 2019

SuedLink: Info-Center in Leingarten eröffnet

  • TransnetBW schafft einen neuen Ort für den Dialog zum Energiewende-Projekt SuedLink am südwestdeutschen Endpunkt Leingarten (Landkreis Heilbronn).
  • Die Öffentlichkeit kann sich nach vorheriger Anmeldung über die Energiewende, das Projekt SuedLink sowie die regionalen Besonderheiten in Baden-Württemberg informieren.

Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW hat das Infocenter für das Energiewendeprojekt SuedLink am südwestdeutschen Endpunkt und Konverterstandort Leingarten (Landkreis Heilbronn) eröffnet. Am 23. Mai 2019 weihten Helmfried Meinel, Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Ralf Steinbrenner, Bürgermeister der Gemeinde Leingarten, und Dr. Werner Götz, Vorsitzender der Geschäftsführung der TransnetBW, zusammen mit 70 geladenen Gästen aus Bundes-, Regional- und Lokalpolitik das neue Gebäude ein.

Für Ministerialdirektor Meinel steht das Infocenter anschaulich dafür, was für ein Gelingen der Energiewende unumgänglich ist. „TransnetBW, die Bürgerinnen und Bürger der Region sowie die kommunale und staatliche Verwaltung gehen zupackend und zugleich dialogorientiert aufeinander zu, um Energiewendeprojekte konstruktiv zu begleiten und zu unterstützen. Baden-Württemberg hat schon früh den notwendigen Ausbau der Netzinfrastruktur unterstützt. Ich freue mich daher, dabei zu sein.“

Bürgermeister Steinbrenner betonte: „Baden-Württemberg ist schon heute Stromimport-Land. Auch wir in Leingarten brauchen daher SuedLink, um die Versorgung mit Strom für unsere Arbeitsplätze, aber auch für jeden persönlich, für Wohnen und Freizeit zu sichern.“

„Die Eröffnung unseres Infocenters mag gemessen an der Gesamtdimension der Energiewende erst einmal als kleiner Schritt wirken“, sagte Dr. Götz. „Hier in Leingarten zeigen wir aber, wie es gehen kann: Wir sind mit unseren Partnern stark in der Umsetzung und im Zeitplan“, so Götz.

Ab sofort können sich interessierte Besucherinnen und Besucher mit einer E-Mail an [javascript protected email address] für einen Besuch des Infocenters anmelden.

SuedLink soll als Gleichstrom-Erdkabelverbindung die windreichen Regionen Norddeutschlands mit den Verbrauchszentren im Süden der Republik verbinden. Die Verbindung wird von TenneT und TransnetBW realisiert. Das Investitionsvolumen beträgt rund zehn Milliarden Euro. SuedLink ist ein „Projekt von gemeinsamem Interesse“ (Project of Common Interest, PCI) der Europäischen Union sowie seit 2012 im Bundesbedarfsplangesetz festgelegt. Damit ist das Vorhaben entscheidend für die weitere Verbesserung der Versorgungssicherheit und den Ausbau der erneuerbaren Energien. Darüber hinaus fördert die Europäische Union das Vorhaben im Rahmen von „Connecting Europe“. Weiterführende Informationen zum Projekt SuedLink finden Sie unter transnetbw.de/de/suedlink

Zahlen – Daten – Fakten über das Infocenter

  • Investitionsvolumen: ca. 1 Million Euro
  • Abmessungen: 32 x 11 x 4 Meter
  • Vortragsraum für 50 Besucher
  • Bauzeit: 8 Monate – „in time & budget“
  • Gewerke am Bau: 8 Firmen aus der Region
  • Bauweise: Holz, begrüntes Dach
Back to Top